2. Schwanen-Cup 2018

Horgen ZH SZ

17./18. März 2018

 

Am Schwanen-Cup in Horgen, nur eine Woche nach dem ersten Wettkampf in Meerlischachen, war die Nervosität des ersten Wettkampfes verflogen... die Ambitionen aber umso grösser. 

Es war ein bisschen eine „Berg- und Talfahrt der Emotionen“ für die Trainerinnen, Zuschauer und Turnerinnen. Bei den Wettkämpfen sammeln die Turnerinnen viele und wertvolle Erfahrungen: mal sind es positive, mal eher weniger erfreuliche...  Während sich die einen Turnerin über einen geglückten Wettkampf freut, muss die andere mit der Enttäuschung und dem Ärger über sich selbst (bzw. ihrer erbrachte Leistung) umzugehen lernen ... Kein Leichtes, aber ein ganz wichtiger Prozess!

 

Auch dieser Wettkampf ist ebenfalls ausschliesslich Vereinsturnerinnen vorbehalten.

 

Das EP turnte sehr ruhig und konzentriert. Man darf nicht vergessen dass sie im Schnitt ja erst 6 Jahre alt sind! Sie haben sichtlich Appetit auf die  Wettkampfatmosphäre am Alpen-Cup bekommen J Emilia verpasste haarscharf um 0.20 Punkte den 3. Platz, Alina zeigte einen sehr starken Wettkampf und holte sich wie auch Luina eine Auszeichnung im ersten Drittel der Rangliste. Bravo!

Das P1 brauchte etwas Anlaufzeit bis sie richtig in den Wettkampf fanden, Am Sprung da haperte es noch etwas, nicht alle Sprünge gelangen wie sie eigentlich zu erwarten gewesen wären. Der Boden hingegen gelang sehr schön und war für die Zuschauer toll anzusehen, mit welch grosser, sichtlicher Freude und Spass die Mädchen zur Musik ihre Bodenkür präsentierten: Turnerinnen die strahlen wenn sie ihre Übungen zeigen dürfen begeistern!

Das 5-köpfige P2 Team zeigte sich sehr kämpferisch, auch wenn das ein oder andere Elemente doch noch etwas Mut braucht: Die drei älteren Turnerinnen konnten ihre Schwierigkeiten alle turnen. Für die zwei frischen P2-Turnerinnen gelang der Wettkampf schon deutlich besser, es war schon mehr Sicherheit in ihren noch sehr neuen Übungen zu erkennen. Für Jana gab es als 11. Von 45 Turnerinnen eine Auszeichnung.

Im OPEN liefe es Amelia diesmal nicht ganz so rund. Kleine Wackler und noch so unscheinbare kleine Unsauberkeiten kumulieren sich halt leider doch. Trotz 2 Stürzen reichte es aber gerade noch für eine sehr gute Top10 Platzierung! 

Im P6A ging Selena auf’s Ganze: sie zeigte eine super Bodenübung und erhielt dafür die zweithöchste Ausgangsnote des Tages! Die Gymnastik gelang nahezu perfekt, nur die gestreckte Vorwärtschraube gelang (noch) nicht ganz in den sicheren Stand. Der neue Sprung gelang deutlich besser als noch am Alpen-Cup. So stark sie in den Wettkampf gestartet war so ernüchternder waren die letzten zwei Geräte. Am Balken und Barren mussten wir leider deutlich zu viele Stürze hinnehmen. Schade.

Das 3er Team im P4A war sehr fokussiert und alle drei zeigten tolle Übungen und schöne Bodenchoreos. Wir durften uns über zwei besondere Highlights freuen: Léonie gelang eine äusserst saubere Barrenübung auf die sie sehr stolz sein durfte! Doch bedauerlicher Weise liess sie ein Element aus, wodurch sie 2 Punkte verlor und ihr das sichere Podest kostete. Am Balken konnte sie heute, im Gegensatz zum letzten Wochenende ihre vollständige Wettkampfübung zeigen. Elena bezwang ihre Dämonen am Balken und zeigte eine richtig gute Balkenübung. Das besondere daran: ohne Stutz! Molly hatte ihren ersten Wettkampf im neuen Programm und entsprechend gross war bei ihr noch die Nervosität: aber sie liess sich vom Kampfgeist der beiden anderen Teammitgliedern mitreissen und zeigte sich mutig und präsentierte schöne, elegante Übungen.

 

Nun geht es in die Osterferien... oder viel mehr mit viel Motivation in die Ferientrainings! Denn da ist noch genug zum präzisieren und verbessern bis zum nächsten Wettkampf! 

 

Frohe Ostern!

 

Alpen-Cup 2018

Meerlischachen SZ

11. März 2018

 

Die Saison startete wie mittlerweile üblich schon Mitte März und wird in Uster Ende Mai abgeschlossen...

 

Am Alpen-Cup in Meerlischachen, unserem ersten Wettkampf, gingen alle mit grosser Spannung an den Start: werden die neu erlernten Elemente und neuen Übungen alle schon klappen? Besonders für unsere Turnkücken war es aufregend, denn es war für die 5 Mädchen ihr aller erste Wettkampf. Sie meisterten ihr Abenteuer mit strahlenden Augen und riesigem Stolz!

 

Dieser Wettkampf ist ausschliesslich Vereinsturnerinnen vorbehalten.

 

Es war wie immer eine sehr angenehme Atmosphäre in der überschaubaren Wettkampfhalle: es gelang auf allen Programmstufen ein sehr guter und äusserst positiver Start in die Wettkampfsaison!

Gekrönt mit tollen Podestplätzen in den oberen Programmen:

im P2 durfte Jana die Bronzemedaille entgegen nehmen, im OPEN strahlte Amelia auf dem 2. Podesttreppchen und im P4A ging es dann noch eine Podeststufe hinauf auf der Léonie die Goldmedaille entgegen nahm!

Neben den Podestplätzen gab es noch tolle Auszeichnungen:

7. Platz von Emilia / 20. Platz von Luina im EP

6. Platz von Emely / 10. Platz von Daria im P1

4. Platz von Leandra 

Zufrieden durften alle nachhause reisen :-)