Sommermeisterschaften EP P1

in Liestal

18. Juni 2016

(regionales Teilnehmerfeld)

 

 

 

Zum Abschluss der laufenden Saison traten die jüngsten Turnerinnen in den untersten zwei Programmen ein letztes Mal vor der Wettkampffreien Zeit an.

 

Im EP sicherte sich Emely hauchdünn hinter der Erstplatzierten die Silbermedaille, dicht gefolgt von Jessica auf dem dritten Platz.

Kaira hatte sich verglichen zum letzten Wettkampf toll gesteigert und bewies mit deutlich mehr Sicherheit in den Elementen was sie kann. Ihren allerersten Wettkampf hatten Sybile, Daria und Meija im EP: sie meisterten diese grosse Herausforderung sehr souverain.

 

Im P1 galt dieser Wettkampf für die Mehrheit unserer P1-Turnerinnen „ein  letztes Mal in dieser Programmstufe zu starten“ bevor der Programmwechsel ins nächst höhere Programm bevorsteht.

Juliette stand als 2. auf dem Podest, Milena auf dem guten 4. Platz trotz einem Sturz am Balken, Jana zeigte saubere Übungen und erturnte sich so den 7. Platz. Soraya vergab viele Punkte am Balken mit einem Sturz und so entsprach für einmal die Platzierung nicht ganz ihrem Vermögen (Platz 8). Annik gelang ein sehr schöner Abschlusswettkampf, ebenso wie Olesya der ein super Wettkampf gelungen war (mit erschwerten Übungen) und durfte ebenso wie Nike sehr zufrieden mit ihrem Wettkampf sein!

 

Nun ist die Wettkampfsaison beendet und alle – Turnerinnen wie auch die Trainerinnen -  freuen sich auf die verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien wo nun diverse neue Elemente angefangen werden können zu trainieren...

 

 

Schweizer Juniorinnen Meisterschaften 2016

 

Lenzburg AG

11./12. Juni 2016

 

Wir gratulieren Maja Joos (BTV Basel/NKL)

 zu ihrem

sensationellen 5. Platz im P1!

 

Sowie zur Silbermedallie im Team P1 (NKL)  

 

 

Herzlichen Glückwunsch !!

2. Platz : Team NKL         (Foto NKL)
2. Platz : Team NKL (Foto NKL)

kantonale Kunstturnerinnen Tage Beider Basel 2016

23. / 24. April 

Bottmingen BL

 

"dr Basler" 

Was für ein Wochenende!!!

 

Besser hätten wir uns unseren Heimwettkampf in Bottmingen nicht wünschen können.

Die Resultate sprechen für sich:

In sechs Programmen starteten Turnerinnen von uns, und in 5 davon holten wir den Basel-Stadt Meistertitel für den BTV.

Zu den 5 x kant. Meister-Titel BS, kommt die Silbermedaille von Lèonie im Open, ein vierter Platz für Emily und Hilda, sowie diverse Top10 Platzierungen hinzu!

 

Die kantonalen Kunstturnerinnen Tage beider Basel fanden dieses Jahr in Bottmingen statt.

Ein besonderes Gefühl für unsere Turnerinnen wenn die Trainingshalle sich  plötzlich zu einer Wettkampfhalle verwandelt mit Zuschauertribüne, Fahnen, Blumen und Werbeplakaten.

 

Am Samstag turnten EP sowie Open,  P4A & P6A... Eine fantastische und lautstarke Unterstützung von der Zuschauertribüne beflügelte die Turnerinnen zu Höchstleistungen! Diesmal gelang es auch dem P4A ihre Leistungen abzurufen: Der Balken blieb frei von Stürzen, am Barren eine deutliche Steigerung zum letzten Wochenende und am Boden ein Feuerwerk an Power, Eleganz und hoher Salti: die Zuschauer quittierten diese tolle Leistungen mit lautstarkem Applaus. 

Diesmal auch am Start: unser P6A mit Leandra. Ihr gelang eine wirklich super Barrenübung, am Boden überzeugte sie mit hoher Akrobatik und Sauberkeit in der Gymnastik und bestätigte ihre zunehmende Stabilität am Sprung. Nur am Balken lief es ihr leider nicht ganz so nach Wunsch (2. Stürze), was ihre tolle Leistung jedoch in keinster Weise schmälert ... Nicht umsonst heißt der Schwebebalken im Volksmund oft Zitterbalken ;-)

Die Überraschung des Wochenendes war die Silbermedaillen im Open von Leonie, damit hatte niemand gerechnet.

 

Am Sonntag ging dann unser 5-köpfiges Team der P2 Turnerinnen in den Wettkampf, hoch motiviert von den Erfolgen für den BTV vom Vortag. Allesamt starten sie sehr gut am Sprung. Die Noten waren erfreulich hoch und motivierten die Mädchen auch an den anderen Geräten ihr Allerbestes zu geben. Amelia und Marlena hatten ihr Highlight am Barren als die Schwebe-Kippe zum ersten Mal an einem Wettkampf klappte! Am Balken waren die Nerven bei allen am flattern, wodurch es zu einigen Stürzen kam die - wie es im Turnjargon öfters heißt - "nicht nötig gewesen" wären. Zum Abschluss zeigten alle am Boden mit sichtlicher Freude ihre Bodenübungen und wurden mit tollem Applaus belohnt. 

Elena und Lexi gelang beiden ein sehr toller, stabiler Wettkampf und so waren sie am Ende auch verdienter Weise zufrieden.

An der Rangverkündigung durfte Elena dann zum ersten Mal als Basler-Stadt Meisterin auf dem Podest zu oberst stehen. 

 

Im P1 startet auch unsere Maja, welche seit 1.5 Jahren im Regionalen Leistungszentrum in Liestal trainiert. Sie startete mit den anderen Kader-Turnerinnen "ausser Konkurrenz": denn dieser Wettkampf war nur für Vereinsturnerinnen zugelassen, die kantonalen RLZ Turnerinnen von Liestal durften aber, damit sie etwas mehr Wettkampferfahrung erhalten, dennoch starten und wurden in einer eigenen Rangliste aufgeführt. Maja durfte als 3. auf dem Podest den Fotographen entgegen strahlen!

 

Es war ein tolles Wochenende mit vielen Highlights und schönen Momenten.

Zur tollen Atmosphäre und zum reibungslosen Ablauf trugen auch unsere Helfer einen grossen Teil bei: eine wirklich grosse Zahl an Eltern, Geschwistern und Grosseltern halfen mit diesen Wettkampf zu einem erfolgreichen Anlass werden zu lassen. Die eingeladenen Vereine waren allesamt sehr zufrieden und angetan von der familiären und lockeren Wettkampf-Atmosphäre, schätzten es sehr dass bis zum Ende die Festwirtschaft genug zu essen bereit hielt und der Zeitplan sehr gut eingehalten werden konnte (dies gelang uns unter anderen dank eurer Mithilfe als Helfer!)

 

Ein Dank an alle die mitgeholfen haben. 

Herzlichste Gratulation an alle unsere Turnerinnen - wir sind stolz auf euch!

Die Podestplätze: 5 x BS-Titel, 1 Silber, 1 Bronze
Die Podestplätze: 5 x BS-Titel, 1 Silber, 1 Bronze

Luzerner Kunstturnerinnen Tage 

16. / 17. April 2016 

Meggen

Es war ein langes Wochenende mit Highlights und hohem Erfahrungswert für die Turnerinnen.

 

Am Samstag Tunten P1 sowie P2.

 

 

Am Sonntag waren dann die älteren Turnerinnen vom Programm P4 Amateur und Open am Start sowie unsere Turn-Kücken vom Einführungs Programm (EP).

Das Teilnehmerfeld im Programm P4A war sehr stark besetzt. Das Teilnehmerfeld war auch entsprechend 3fach so gross, verglichen zum Alpen Cup. Das Startgerät Sprung gelang Hilda und Selena sehr gut, am Balken mussten wir zwei Stürze hinnehmen die äusserst ärgerlich waren; waren es doch zwei Stürze bei Elementen die "normalerweise nicht sturzgefährdet sind". Obwohl die Präsentation der Choreografien und akrobatischen Reihen am Boden gut gelangen, schlichen sich kleine Unsauberkeit in der Gymnastik ein was die Resultate leider etwas drückte. Barren, bekanntlich das Gerät mit den tiefsten Notenwerten, machte den Abschluss: trotz technischen Verbesserungen gingen etliche Punkte durch Unterbrüche in der Elementekombination verloren. Ein resultatmässig gesehen durchzogener Wettkampf, jedoch reich an Erfahrungen und vielen Erkenntnisse.

 

Das Open mit Lèonie und Molly startete sehr dynamisch und konzentriert in den Wettkampf. Das Startgerät Balken war den beiden Turnerinnen diesmal nicht ganz wohl gesonnen, beide verliessen das Gerät bereits beim Aufgang-Element! (!!!) die Balkenübung mit einem Sturz zu beginnen ist alles andere als einfach zum Weiterturnen : Sie meisterten diese mental äusserst schwierige Situation jedoch mit starken Nerven und grossem Kämpferwillen und erhielten trotz dieses ärgerlichen Patzers jeweils sehr zufriedenstellende Noten! Die Bodenübungen gelangen Ihnen dann einwandfrei und auch am Barren und Sprung turnten sie sehr sauber und wurden mit erfreulich hohe Noten belohnt. So verpasste Lèonie nur ganz knapp eine Auszeichnung.

Zeitgleich  - auf der anderen Seite des Wettkampfplatzes - turnte das EP. Unsere Zuschauer hatten somit doppeltes "Unterhaltungsprogramm".

Unsere beiden Jüngsten konnten im Vergleich zum Alpen Cup ihre Übungen betreffend Stabilität besonders am Balken toll verbessern, obwohl es am Boden einige Wackler zu viel hatte reichte es durch zwei starke Barrenübungen und gute Sprungnoten zu Platzierungen mit Auszeichnung!

 

Es war ein langes Wochenende, besonders für die Trainerinnen... doch mit einem vollen Rucksack an Erfahrungen gilt es nun fleißig nochmals alle Übungen und Elemente durchzukämmen um für den Heimwettkampf in Bottmingen parat zu sein :-) !!

Teams vom Sonntag : P4 Amateur, Open, EP
Teams vom Sonntag : P4 Amateur, Open, EP

Teamwettkampf im Alsace

 13. März 2016

 

Zu Gast im Alsace.

4 unserer Turnerinnen die 2003 und älter sind, konnten am Tag nach dem Alpen-Cup in St.Louis an einem Teamwettkampf teilnehmen. Es war ein Wettkampf mit einer ausgesprochen angenehmen Atmosphäre und einem tollem (lauten) Publikum. Für alle Beteiligten war es ein Wettkampf mit viel Erfahrungswert: ein anderes Wertungssystem, andere Abläufe auf dem Wettkampfplatz, andere Elementeanforderungen... Am Ende erturnten wir das höchste Balken-Teamresultat, die Tageshöchstnote am Sprung und die zweithöchste Balkennote durfte ebenfalls auf das Konto unseres Teams gehen. A la prochaine fois!

Alpen-Cup 2016

Merlischachen 

 

12. März 2016

 

Was für ein gelungener Start in die neue Wettkampfsaison! In allen Programmen durften Turnerinnen von uns Auszeichnungen entgegennehmen und sogar ein Podestplatz war dabei.

 

Besonders den älteren Turnerinnen die fast alle in einem neuen Programm starteten, gelangen fast fehlerfreie Wettkampfübungen.

 

Leandra im P6 turnte sehr ruhig und überzeugend am Boden, ihr gelang ein sehr starken Sprung und guter Barren.

 

Selena und Hilda (P4A) gelang ein sehr ausgeglichener Start ins neue Programm mit persönlichen Highlights am Barren oder Balken mit Elemente-Premièren. Für Hilda reichte es sogar zur Silbermedallie.

 

Léonie und Molly (Open) zeigten einen sehr konzentrieren und kämpferischen Wettkampf. Molly konnte vor allem am Barren und Boden zeigen welch grosse Fortschritte sie im vergangenen Jahr erreicht hat. Léonie gelangen saubere Übungen wodurch sie sich in den Top10 platzierte und eine Auszeichnung erhielt.

 

Die fünf P2 Turnerinnen gingen für einmal etwas ungewohnt als allerletztes Programm des Tages an den Start. Es waren auch hier einige persönliche Highlights dabei, allen war anzusehen wie gerne sie turnen und sich auf diesem Wettkampf gefreut hatten. Erfreulich auch hier zwei Auszeichnungen von Elena und Amelia mit Platz 5. und 8. 

 

Im P1 Team war die Spannung wohl am größten wie der Wettkampf verlaufen würde, da wir hier drei frischgebackene P1-Turnerinnen hatten die den großen Schritt in das höhere Programm angepackt hatten und mit Bravour gemeistert haben. Mit souveränen Übungen reichte es Juliette mit Platz 6. und Milena mit Platz 10. auch zu einer Auszeichnung.

 

Erfreulich auch unsere Küken im EP: zwar war der ein oder andere Sturz dabei doch reichte es dennoch durch die zunehmende Wettkampferfahrung zu den tollen Plätzen 5. und 6. mit Auszeichnungen!

 

Was für eine schöne und äusserst erfreuliche Bilanz!

Ein wirklich gelungener Einstieg in die Wettkampfsaison mit vielen strahlenden Gesichtern und sehr zufriedenen Trainerinnen :-)

Gymstar 2016  

Niederlenz AG  

 

Testwettkampf für die Saison 2016

17.1.2016

 

Der Test-Wettkampf im aargauerischen Niederlenz ging gut über die Bühne.

Im nigelnagel neuen Wettkampf-Trundress präsentierten sich die Turnerinnen ein erstes Mal für diese Saison den Zuschauern und Kampfrichtern.

Dieser Testdurchlauf zeigte den jüngeren Turnerinnen gut auf woran noch fest gearbeitet werden muss und welche Elemente nun wirklich schon gut sitzen.

Die älteren Turnerinnen schlugen sich in ihren neuen Programmen sehr gut (teilweise haben sie auf diese Saison an allen (!) Geräten neue Übungen), und so reichte es sogar noch auf’s Treppchen bei der Siegerehrung.

Nun bleiben 2 Monate bis zum ersten „richtigen“ Wettkampf im März: da ist also noch etwas Zeit zum feilen und fleissig üben üben üben :-)

 

Podest für das  P4 Amateur-Team :  2. Platz
Podest für das P4 Amateur-Team : 2. Platz
Die Podestplätze: 5 x BS-Titel, 1 Silber, 1 Bronze
Die Podestplätze: 5 x BS-Titel, 1 Silber, 1 Bronze